FRAUKE BURGDORFF
ERFAHRUNGEN

2017-heute BURGDORFF STADT – Agentur für kooperative Stadtentwicklung Gründerin Bochum
2014-2016 Urbane Nachbarschaft Samtweberei gGmbH Geschäftsführerin Krefeld
2006-2016 Montag Stiftung Urbane Räume gAG Vorständin Bonn
2002-2005 Europäisches Haus der Stadtkultur e.V. Geschäftsführerin Gelsenkirchen
2000-2002 EuRegionale 2008 Projektleiterin Aachen
1998-2000 Sekretariat für Zukunftsforschung Wissenschaftlerin Gelsenkirchen
1995-1998 Studiegroep Omgeving, Stadtplanerin Antwerpen
Entwicklungszusammenarbeit (Assist India), Politikberatung (Prognos AG, Basel), Service (Westpark, Nieuwe Linde) Praktikantin, Freie Mitar­beiterin, Angestellte Andra Pradesh, Basel, Essen, Dortmund, Antwerpen,…
1989-1995 Studium der Raumplanung und Diplomarbeit Studentin Kaiserslautern, Dortmund, Antwerpen
1976-1989 Schule und Abitur Kind Ilsede
1970 Geboren Kind Hildesheim
REALLABOR Awlabari in Tbilisi Mitglied
Kortland e.V. , Bochum Vorstand
Kuratorium vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung Mitglied
Kuratorium Nationale Stadtentwicklungspolitik Mitglied
Beirat Landesprogramm Initiative ergreifen – Bürger machen Stadt (NRW) Mitglied
Netzwerk Immovielien Mitglied
Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung Mitglied
Bund Deutscher Architekten BDA Außerordentliches Mitglied
Kulturpolitische Gesellschaft e.V. Mitglied
Anlagebeirat des GLS-Treuhand e.V. Mitglied
Aufsichtsrat Kooperativ eG NRW Vorsitzende
Zeitraum Titel Thema Auftraggeber/ Partner
2017-heute Aufbau von BURGDORFF STADT selbst.
2014-2016 Aufbau und Stabilisierung der Urbane Nachbarschaft Samtweberei gGmbH, Krefeld Erwerb der Alten Samtweberei, Aufbau der inneren Organisation, Beratung der Investitionsplanung, Steuerung und Verantwortung der Beteiligungsprozesses. Montag Stiftung Urbane Räume / Carl Richard Montag Förderstiftung
2006-2016 Aufbau und Stabilisierung der Montag Stiftung Urbane Räume gAG, Bonn Entwicklung von neuen Stiftungsprogrammen inkl. Publikationen, Diskussion, Personalentwicklung. u.a. Aufbau und Begleitung des Projektes Bildungslandschaft Altstadt Nord und des Projektes KALKschmiede*. Carl Richard Montag Förderstiftung
2002-2005 Organisation der Landesinitiative StadtBauKultur NRW Konzeption, Durchführung und Dokumentation von 2 großen Fachveranstaltungen, 10 Fachpublikationen, 3 Exkursionen, kleinen und großen Veranstaltungsreihen. Betrieb der Zeche Oberschuir als Veranstaltungsort. Stadtentwick­lungsministe­rium NRW, Europäisches Haus der Stadtkultur e.V.
2000-2002 Bewerbung der Euregion Aachen, Maastricht, Lüttich für die Regionale 2008 Konzeption und Moderation des Entwicklungsprozesses. Verfassen von Texten. Reden und öffentliche Moderation Region Aachen
1998-2000 Zukünfte in Stadtregionen Interdisziplinäres Forschungsprojekt Sekretariat für Zukunfts-forschung
1998-2000 Standortverhalten von Callcentern Politikberatung für das Wirtschaftsministerium NRW Sekretariat für Zukunfts-forschung
Zeitraum Titel Thema Auftraggeber/ Partner
2017 Veranstaltungen zur Entwicklung eines Beteiligungskonzeptes Konzeption und Moderation Infoveranstaltung: 2 mal 400 Personen Bürgerwerkstätten: 4 mal 60 Personen Auftrag: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin Partner: Zebralog
2017 Ausstellungseröffnung Offenes Gespräch mit ca. 600 Gästen Skulptur Projekte Münster
2016 Umweltgerechtigkeit in der Sozialen Stadt Einführung eines neuen Fördertatbestandes in der Städtebauförderung mit 200 Gästen. Auftrag: Bundesbauministerium Partner: Planergemeinschaft Kohlbrenner
2016 NIKE-Preisverleihung Galaabend im Karlsruher Theater mit 350 Gästen Bund Deutscher Architekten
2016 Wissenschaftliches Kolloquium „Integration in der Stadt“, Würzburg Moderation des wissenschaftlichen und politischen Abschlusspanels Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung
2016 Klausurtagung Methodische Vorbereitung und Moderation WOGENO eG München
2015 Studio Urbane Landschaften, Hannover Moderation des zentralen wissenschaftlichen Panels Volkswagenstiftung
2014 BDA TAG „Wert des Bodens“, Berlin Moderation im Deutschen Architekturzentrum Berlin mit Andreas Denk Bund Deutscher Architekten
2013/15 Wohnungspolitische Diskurse, Frankfurt Konzeption und (Doppel) Moderation des wohnungs­politischen Forums (Land, Kommune) mit Vertretern aller Fraktionen. Deutsches Architekturmuseum
2013 Wohnprojektetag NRW, Gelsenkirchen Co-Konzeption und Moderation Wohnbund Beratung NRW
2013 Internationale Bauausstellung, Friedrich Ebert Stiftung Berlin Moderation des Abschlusspodiums Senat für Bauen und Umwelt Berlin
2012 Bauform Rheinland-Pfalz „Zukuft des Wohnungsbaus“, Mainz Tagungsmoderation Architektenkammer Hessen & Finanzministerium Hessen
2011 Bildungslandschaft gemeinsam gestalten, Berlin Gropiusstadt Werkstatt-Moderation von Bildungseinrichtungen zur Entwicklung gemeinsamer Ziele DEGEWO Berlin & emprica AG
2011 REFINA Abschlusskongress Konzeption und Moderation der Abschlussveranstaltung eines mehrjährigen Forschungsprojektes zur sparsamen und intelligenten Flächenpolitik Bundesforschungsministerium
2010 Integrationsprozesse im ländlichen Raum, Darmstadt Moderation der Gesamtveranstaltung inkl. politischer Podien Schader Stiftung
2009 40 Jahre Raumplanung, Dortmund Podiumsdiskussion zur Zukunft der Raumplanung anlässlich des 40jährigen Bestehens Fakultät Raumplanung, TU Dortmund
2009 Neustart Podiumsdiskussion zur Zukunft der Planungskultur anlässlich des 60ten Geburtstages von Klaus Selle RWTH Aachen
2009 Innovativer Wohnungsbau in München Konzeption und Moderation von 5 Veranstaltung. Von 300 Gästen im Literaturhaus München bis 20 Investoren und Architekten in der Stadtverwaltung Stadt München
2008 Identität durch Rekonstruktion Moderation einer polarisierenden Podiumsdiskussion Bundesinstitut für Städtebau, Bauwesen und Raumordnung (BBSR)
2008 Stadtforum Berlin Thema Hochschulstandort-entwicklung Senatsverwaltung Berlin
2006 Konvent der Bundesstiftung Baukultur Publikumsdiskussion mit 500 Teilnehmerinnen im Potsdamer Theater Bundesstiftung Baukultur
Burgdorff, Frauke; Lang, Jochen; Rettich, Stefan (2017). Mehr Boden für wohnen. Vorschlag für die Gründung einer Bodenstiftung des Bundes als Fundament für dauerhaft bezahlbare Wohnungen. Berlin, Kassel, Bochum. Autorin
Burgdorff, Frauke (2017): From Dialog to Doing. A Walk along the Professional Periphery. In: Berger, Hilke; Ziemer, Gesa (Hg.): New Stakeholders of Urban Change: A Question of Culture and Attitude? Perspectives in Metropolitan Research. Berlin Autorin
Burgdorff, Frauke (2016): Knitting the process. The Art of Cooperation in Complex Planning Processes. S. 60-64. In: Hoidn, Barbara (Hg.): DEMO:POLIS. The Right to Public Space. Zürich Autorin
Stadtbauwelt 2/2016: Gemeinwohl. Berlin Mitherausgeberin und Autorin
Kiehle, Wolfgang (2016): Gemeinwohl und immobilienwirtschaftliche Investitionen. Selbstverlag, Bonn Herausgeberin
Burgdorff, Frauke (2016): Im Sinne des Gemeinwohls. Die Nachbarschaft Samtweberei in Krefeld. In: Der Architekt. S. 25-29 Autorin
Montag Stiftung Urbane Räume gAG (2104) (Hg.): 1. Bericht Initialkapital für eine Chancengerechte Stadtteilentwicklung. Selbstverlag, Bonn Herausgeberin & Autorin
Montag Stiftung Urbane Räume (2013): Neue Partner für die Quartiersentwicklung. Transcript, Berlin Herausgeberin & Mitautorin
Burgdorff, Frauke (2012): Schule und Stadt. Planungshinweise für den Schulbau. In: Schneider, Vera-Lisa: Materialien zum Schulbau. Düsseldorf. S. 29-33. Autorin
Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft & Montag Stiftung Urbane Räume (2012) (Hg.): Schulen Planen und Bauen. Jovis, Berlin Mitherausgeberin
Polis. Magazin für Urbane Development (2011): Beyond Institutions. Wuppertal Herausgeberin der Ausgabe
Montag Stiftung Urbane Räume (2008): Stromlagen. Handbuch zum Planen und Bauen an Flüssen. Springer Verlag, Basel Herausgeberin
Europäisches Haus der Stadtkultur (2005): Möglich Orte. Selbstverlag, Gelsenkirchen Herausgeberin
Europäisches Haus der Stadtkultur (2006) (Hg.): 5 Jahre Landesinitiative Stadtbaukultur NRW. Selbstverlag, Gelsenkirchen Mitherausgeberin und Autorin